Freitag, 27. Dezember 2013

My first american Christmas

Ich hoffe das ihr alle ein paar schöne Weihnachtsfeiertage mit eurer Familie verbracht habt, dieses Jahr habe ich das erste Mal Weihnachten ohne meine Familie verbracht.
Anfangs war ich echt ganz schön traurig und hab meine Familie vermisst, weil dieses Jahr einfach alles anders war und skypen wollte ich eigentlich auch erst nicht so richtig mit meiner Familie in Deutschland, aber nachdem mein Bruder mich angeschrieben hatte bei Facebook und mir von seinen Geschenken erzählt hat wollte ich doch alles "live" sehen und hören und ich muss echt sagen das es gut getan hat mit allen zu
sprechen und alle zu sehen, natürlich sind Tränen geflossen aber danach ging es mir viiiiiiel besser und ich konnte mein amerikanisches Weihnachten so richtig genießen.
Nachdem ich am 24. mit meiner Familie geskypt hatte sind wir zur Kirche gegangen und hatten einen super schönen Christmas-Eve Gottesdienst mit wunderschöner Musik, Abendmahl und allem drum und dran so einen schönen Weihnachtsgottesdienst hab ich wirklich noch nie erlebt, am Ende haben wir alle ein knick Licht angemacht und das licht ist ausgegangen und wir haben "Stille Nacht" nur halt auf englisch gesungen das war echt schön. Nachdem Gottesdienst haben wir die Kerzen auf unserer Straße angemacht, denn jede Familie stellt zu Weihnachten weiße Papiertütchen mit kerzen darin auf die Straße so das die ganze Straße beleuchtet ist, das war echt total hübsch! Danach sind alle meine Schwestern, Dad und Ich ans andere Ende der Stadt gefahren um uns um einen Hund zu kümmern, meine Parents müssen über die Christmasbreak sich jeden Tag um den kümmern also haben wir Dad begleitet während Mom das Weihnachtsessen gekocht hat. Im Auto haben wir Weihnachtslieder gehört und sind dann bevor wir nach Hause gefahren sind noch durch die Nachbarschaft gefahren um uns die Weihnachtsdeko der anderen Häuser anzugucken, welche echt schön waren natürlich amerikanisch und übertriebener als in Deutschland aber ich fands echt schön. Als wir wieder zu Hause waren gab es dann lecker Turkey mit Soße, Cranberries und Stuffing was wirklich suuuuper lecker war. Nachdem Essen haben wir dann das Rentierfutter in unserer Frontyard verstreut und auf den Essenstisch haben wir ein Glas Milch und untypischer Weise kleine Salzbretzeln mit Erdnussbutter und Nutella auf den Tisch gestellt. Am nächsten Morgen wurden Barbara und ich dann von Suzy geweckt die total aufgeregt war und sich super gefreut hat das sie nun gleich die Geschenke auspacken konnte, dann sind wir die Treppenstufen runter gerutscht und im Wohnzimmer standen dann die ganzen Geschenke und unsere Socken waren auch gefüllt von Santa. Dann haben wir erstmal unsere Socken ausgeleert, jeder hatte eine Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide, einen Granatapfel und Süßigkeiten (darunter die super gute Sees Schokopralinen) im Strumpf und eine Wimperntusche. Nachdem wir die Socken ausgeleert haben haben wir erstmal gefrühstückt, es gab "Everything Bagles" das sind Bagles mit Sesam, Mon mit Knoblauchgeschmack die sind echt super lecker die haben wir dann mit Frischkäse gegessen, danach ging dann die große Bescherung los. Wir haben alle jeder eine Menge Geschenke bekommen, ich hab mich echt super über meine Geschenke gefreut und ich hätte niemals erwartet sooooo viel zu bekommen, das war echt super lieb von meiner Familie! Nach dem Geschenke auspacken haben wir dann all unsere neuen DVD's angeguckt die wir bekommen haben (ich einfach unverbesserlich 2, Kevin allein zu haus, Breaking Dawn Part 1 und 2) wir haben die Filme bis nachts um halb 2 geguckt und Gigi meine Gastoma hat den Tag mit uns verbracht und auch mit uns gegessen es gab Schweinefilet mit Soße, Kartoffelbrei, Bohnen, Cranberries und Mais und auch das war wieder super lecker, allerdings konnte ich nciht mehr so viel essen weil ich mich den ganzen Tag von meinen Weihnachtssüßigkeiten ernährt hatte, haha. 
Heute haben wir dann alle erstmal ausgeschlafen und dann haben wir angefangen Gingerbread Houses zu machen, welches allen wirklich gut gelungen ist außer mir.... Mein Haus ist immer wieder zusammen gebrochen aber letztendlich habe ich es geschafft ein Foto zu machen, als es noch gestanden hat und einigermaßen gut aussah. Ich hatte ein wirklich schönes Weihnachten und ich danke meiner Gastfamilie vom Herzen das sie es so perfekt gemacht haben! Natürlich war es ein anderes Weihnachten als die letzten Jahre aber es war eine schöne Erfahrung und nächstes Jahr habe ich ja mein deutsches Weihnachten mit meiner Familie zurück und ich bin mir sicher das mir meine Schwestern, Mom, Dad, Gigi und Papa dann auch fehlen werden. Ich bin super dankbar für diese tolle Zeit die ich bisher hier hatte und vielen Dank nochmal an alle die mir das Möglich gemacht haben, ebenfalls vielen Dank an alle die mir frohe Weihnachten gewünscht haben und die an mich gedacht haben und an vielen Dank für die ganzen Geschenke, Karten, E-mails aus Deutschland ich hab mich super darüber gefreut! Und ein großes Dankeschön an meine Gastfamilie die mir ein wirklich perfektes amerikanisches Weihnachten mit unglaublich vielen und tollen Geschenken bereitet hat, ich hab es wirklich genossen THANK YOU SO MUCH, I LOVE Y'ALL! <3 
Nun wünsche ich euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr und hoffe das all eure guten Vorsätze in Erfüllung gehen, 2014 wird ein tolles Jahr und ich hab mir noch nicht so wirklich Gedanken darüber gemacht was meine Vorsätze sind... Allerdings war 2013 ein unglaublich großartiges Jahr für mich, es sind so viele Dinge passiert und ich habe unglaublich viel gelernt und ich möchte allen Danken die mein Jahr so unvergesslich und perfekt gemacht haben, DANKE an meine beiden Familien deutsch und american und vielen Dank an meine Freunde, ich hoffe das ich euch alle die nächsten Jahre noch haben werde und wir noch viele weitere großartigen Momente erleben werden. Übrigens freue ich mich echt immer wieder über all die E-mails aus Deutschland vielen Dank dafür! Morgen gehe ich dann noch zu einer Christmasparty von einem Freund aus meinem Schwimmteam und er ist Kubaner und sein Vater wird dann kubanisch kochen und ich bin echt mal gespannt wie das schmeckt, alle sagen das es suuuuper lecker ist! Am Samstag habe ich dann wieder Schwimmtraining und dann werden wir noch ganz viele Familiensachen machen in den Ferien bis wir wieder zur Schule müssen :-) Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014 und ich grüße euch aus North Carolina, eure Jordis <3 



Unser Schlafzimmer mit Weihnachtsdeko


Unsere Straße Christmas-Eve



Unsere Stockings und Geschenke von Mom & Dad


Es gab einfach zu viele Geschenke, so das sie nicht mal alle unter den Baum passten


Unser Baum, mit selbst bemalten Kugeln und selbst gebastelten Ornamenten + Geschenken


Ein paar meiner Weihnachtsgeschenke <3


Familien Weihnachtsfoto 2013 <3  (alle Hunde haben leider nicht mit drauf gepasst ;))


Polaroid Familienfoto das mit YaeWon's cooler Instantkamera gemacht wurde


Mein Gingerbread House, haha

1 Kommentar:

  1. Und wieder ein soooo schöner Bericht. Ich freue mich, dass Du Weihnachten so toll verlebt hast.
    Hab weiterhin so viel Spaß und ich freue mich auf Deinen nächsten Bericht. :-)

    Liebe Grüße aus Pattensen
    Michaela

    AntwortenLöschen